puzzle-stadtteilzeitung.de

Menu
Puzzles sind eine kognitive Entwicklung und Charakterbildung Aktivität aus einer Hand. Es gibt nur wenige Bildungserfahrungen, die das Potenzial haben, eine solch vielfältige Palette von Denkfähigkeiten sowie andere nützliche Fähigkeiten wie Geduld und Ausdauer zu vermitteln. Das Erlernen dieser Fähigkeiten kann Ihnen in jeder Phase Ihres Lebens zugute kommen. Zum Beispiel können Puzzles Ihnen beibringen: Problemlösungsstrategien Projektmanagement-Fähigkeiten Selbstmanagement-Fähigkeiten Visuelle Fähigkeiten Kognitive Fähigkeiten Charakterentwicklung Fähigkeiten und Eigenschaften Taktile Fähigkeiten Soziale Fähigkeiten Collaborative Skills Puzzles sind billig und leicht zu bekommen, Sie brauchen nur einen kleinen Platz, um sie zu tun und sehr wenig kann schiefgehen, vorausgesetzt, Sie verlieren keine Stücke oder lassen den Hund sie kauen. Wenn Sie ein Elternteil oder ein Lehrer sind, können Sie einige einfache Schritte befolgen, um Ihren Kindern oder Schülern zu helfen, Vertrauen in eine Reihe von Fähigkeiten zu gewinnen, die ihnen in vielen Bereichen ihres Lernens zugute kommen. Der Schlüssel dazu ist die Übertragbarkeit. Dieser Artikel erklärt, was es ist und wie Sie es verwenden können. Der pädagogische Wert eines Puzzlespiels ist zweifach: Erstens, indem eine Basis nützlicher individueller Fähigkeiten aufgebaut wird; zweitens, indem diese Fähigkeiten auf andere Situationen übertragen werden, in denen sie zur Lösung neuer Probleme eingesetzt werden können. Über den Transfer von Lernen von einer Situation in eine andere wurde viel geforscht. Dies ist eines der Hauptziele des gesamten Lernens. Wenn Sie das Thema vertiefen möchten, gehen Sie zu Google und suchen Sie nach "übertragbaren Fähigkeiten". Was bedeutet also Übertragbarkeit? Ein einfaches Beispiel ist, wie man einen Nagel in ein Stück Holz hämmert. Stellen Sie sich vor, Sie könnten nur eine Länge von Nägeln und einen Hammer von einer Größe verwenden, um sie in eine Art von Material, z. Holz. Dies wäre für Sie nicht sehr nützlich, da die Fähigkeit nicht auf andere Situationen übertragbar ist. Du müsstest jedes Mal eine neue Fähigkeit erlernen, wenn du einen Hammer in einer anderen Situation verwenden möchtest. Wenn du jedoch wüsstest, dass du einen Hammer beliebiger Größe mit jedem Nagel und jeder Art von Material verwenden kannst, wäre das für dich als Fertigkeit viel nützlicher. Noch besser, wenn du wüsstest, dass du die Fertigkeit am Boden, in der Luft oder auf einem Boot oder an hundert anderen Orten einsetzen kannst, wäre es noch nützlicher. Dieses einfache Beispiel zeigt, was Übertragbarkeit bedeutet: Wissen, wie man eine Fähigkeit in neuen Situationen anwendet. Wie übertragen Sie die Fähigkeiten, die Sie gerade lernen, indem Sie ein Puzzle auf andere Situationen anwenden? Alles, was Sie tun müssen, ist ein dreistufiger Prozess. Die Fähigkeit, die Sie verwenden, muss sein: a. Identifiziert, b. Als ein Prozess verstanden, und c. Angewandt auf neue Situationen. Aber bevor Sie losstürmen, um ein Puzzle zu machen, in der Hoffnung, dass Sie ein Super-Problemlöser werden, gibt es ein paar Tipps, die helfen werden, die Erfahrung nützlicher zu machen. Während du dein Puzzle machst, musst du dir bewusst sein, was du tust, und in der Lage sein, den Prozess so zu artikulieren, wie du es tust. Das bedeutet, dass Sie, während Sie das Puzzle machen, sich Ihrer eigenen Selbstgespräche bewusst sein müssen, d. H. Was Sie zu sich selbst sagen, wenn Sie sich an dem Puzzle beteiligen. Ein Beispiel dafür könnte sein: "Ich verwende meine organisatorischen Fähigkeiten, um die Teile des Puzzles in gerade Kanten und innere Teile zu sortieren." Diese Fähigkeit könnte später beim Waschen genutzt werden, wo man sagen könnte: "Ich verwende meine organisatorischen Fähigkeiten, um die Wäsche in dunkle und helle Farben zu sortieren." Auf einer höheren Ebene könnte man sagen: "Ich organisiere meine Mitarbeiter in Fähigkeitslevels, damit wir das Projekt auf die effizienteste Weise abschließen können." In diesem Artikel habe ich 42 Fähigkeiten isoliert, die durch Puzzlespiele entwickelt werden können, aber es gibt wahrscheinlich noch viel mehr. Schreiben Sie mir, wenn Sie mehr finden und ich werde den Artikel aktualisieren. Die Schönheit von Puzzles ist, dass sie auf einer sehr einfachen Ebene beginnen und auf teuflisch schwierige Herausforderung Ebenen, wie die Clementoni-Rätsel, die mehr als 13000 Stück haben. Für diejenigen unter Ihnen, die abenteuerlustiger sind, gibt es auch 3-D-Puzzles und Puzzles mit anderen herausfordernden Funktionen. Besucht euer lokales Spielzeuggeschäft, um die Bandbreite der Rätselherausforderungen zu sehen, die verfügbar sind. Es ist nützlich, ein vernünftiges Ziel zu setzen, indem du beginnst, wo du dich wohl fühlst und von dort zu anspruchsvolleren Rätseln voranzukommen. Denken Sie bei der Ausführung des Puzzles daran, die von Ihnen verwendete Fertigkeit zu notieren. Die Entwicklung dieses Selbstgesprächs hilft Ihnen, die Fähigkeit auf neue Situationen anzuwenden oder zu übertragen. Hier sind die Fähigkeiten, die Sie lernen können, während Sie Ihr Puzzle tun, sowie mögliche Selbstgespräche, die mit ihnen gehen könnten. Die Fähigkeiten sind in alphabetischer Reihenfolge aufgeführt. Der letzte Teil dieses Artikels enthält Vorschläge für die Art von Selbstgespräch, die Sie verwenden könnten, um die erworbenen Fähigkeiten auf neue Situationen anzuwenden. Bestätigung für kleine Erfolge, z. ein Stück richtig zu machen: "Ich fühle mich großartig, dass ich dieses Ziel erreicht habe." Analyse: "Ich habe das Puzzle in alle Teile zerlegt und jetzt verstehe ich, wie es zusammenpassen wird." Arrangieren: "Ich arrangiere diese Stücke in einer Reihenfolge, die mir hilft, effizienter zu arbeiten. "Liebe zum Detail:" Diese Farbe ist nicht dasselbe wie diese Farbe, also muss dieses Stück woanders hingehen. "Kategorisierung:" Ich habe alle diese Teile in ihre Farben aufgeteilt "Zusammenarbeit:" Dieser Bereich ist sehr herausfordernd, daher müssen wir zusammenarbeiten, um ihn zu lösen. "Vergleich:" Diese Form passt in diesen Raum. Dieses Stück ist zu groß, um in diesen Raum zu passen. "Verständnis:" Ich verstehe das Bild, damit ich diesen Abschnitt machen kann. "Konzentration:" Ich konzentriere mich auf die Größe, Kanten, Formen und Farben dieser Stücke, um zu sehen, wie sie zusammenpassen. "Kontrast:" Sind diese Farben / Formen gleich oder sind sie? Sie sind anders? "Kreativität (verschiedene Arten, Puzzlestücke zu identifizieren):" Dieses Stück ist zu schwierig, um es anhand der Farbe zu identifizieren, also werde ich compa zu den Formen der Kanten. "Entscheidungsfindung:" Alle diese Teile werden diesen Teil des Bildes formen. "Immer größere Herausforderungen (weniger Stücke zu vielen Stücken):" Ich habe letztes Mal ein 100-teiliges Puzzle gemacht. Dieses Mal werde ich ein 200-teiliges Puzzle nehmen. "Auge-Hand-Koordination (Feinmotorik):" Diese Teile sind sehr klein, also muss ich geschickter sein, um sie in ihre richtigen Räume zu manipulieren. "Flexibilität ( arbeite in verschiedenen Bereichen): "Ich habe diesen Bereich eine Zeitlang ohne viel Erfolg ausprobiert. Ich werde es für eine Weile versuchen. "Fragen formulieren:" Wie passen diese Teile zusammen? Passt diese Farbe zu dieser Farbe? "Zieleinstellung:" Ich werde dieses Puzzle in einer Woche fertigstellen. "Hilfreich (eine Person auffordern, die Antwort nicht zu geben):" Hast du eines dieser Stücke ausprobiert? " "Probieren Sie das Stück andersherum aus." Hypothesierend: "Dieses Stück kann nicht hier hingehen, also muss es hier hingehen. Versuchen wir es hier zuerst. "" Wenn dieses Stück hier ist, muss dieses Stück dorthin gehen. "Lernen von Bildinhalt für Diskussion und Sprachentwicklung:" Ich kann drei grüne Bäume neben einem blauen Fluss sehen. "Erinnerungsvermögen:" Ich habe es versucht Dieses Stück hier vorher, also wird es nicht passen. "Feedback zu deinen Entscheidungen bekommen:" Ups! Falsche Entscheidung. Ich kann sehen, dass das nicht passt. "Organisation:" Alle diese Stücke gehen in diesen Bereich, und all diese Stücke gehen in diesen Bereich. "Ablenkungen überwinden, Konzentration verstärken:" Es ist ein bisschen laut hier mit dem Fernseher weiter, aber ich konzentriere mich noch mehr, um das Puzzle zu vervollständigen. "Geduld:" Ich habe nur ein Stück gefunden, das in die letzten fünfzehn Minuten passt. Es macht nichts, ich werde es weiter versuchen. "Beharrlichkeit:" Ich bleibe hier, bis ich dieses Puzzle fertig habe. "Planung:" Ich werde zuerst diesen Bereich machen, dann werde ich nach den Eckstücken suchen, dann ich Ich werde diesen Bereich vervollständigen. "Planung von Arbeitssitzungen und Pausen:" Ich bin müde, also arbeite ich eine halbe Stunde, mache eine Pause, dann mache ich noch mehr. "Priorisierung:" Ich werde das schwer machen Dann gehe ich in den Bereich, der etwas einfacher ist. "Problemlösung:" Dieses ganze Puzzle ist ein Problem, das ich lösen muss. Das Finden von Kanten ist ein Problem, das ich lösen kann. Das Sortieren der Teile in Farbgruppen ist ein Problem, das ich lösen kann. "Prozeduren:" Ich kann wählen, in welcher Reihenfolge ich arbeiten möchte. Ich kann das tun, bevor ich das tue. "Prozess der Beseitigung:" Ich werde diese Stücke in dieser Bereich. Wenn sie passen, wird das Puzzle von diesem Punkt an viel einfacher zu lösen sein. "Begründung, indem Sie Ihre Wahl der Form oder Farbe rechtfertigen:" Diese Teile gehen hier, weil die Farben übereinstimmen, aber diese Teile gehen hier nicht hin. Die Farben sind etwas dunkler. " Rezension: "Bis jetzt habe ich diesen Bereich fertiggestellt und ich habe nur noch fünf Stücke, die passen, bevor ich zum nächsten Bereich übergehe." Selbstreflexion (von Fehlern lernen): "Ich fühle mich ein bisschen genervt Ich brauche so lange, um diesen Bereich zu vervollständigen? "Sinn für Abenteuer:" Dieses Puzzle ist vielleicht zu schwierig für mich, aber ich werde es trotzdem versuchen. Was habe ich zu verlieren? "Sequence:" Das ist eine logische Reihenfolge der Arbeit. Ich werde diesen Bereich machen, dann werde ich diesen Bereich machen. Danach werde ich diesen Vorteil vervollständigen. "Teilen des Verhaltens:" Lassen Sie uns gemeinsam an diesem Bereich arbeiten. Ich werde Ihnen helfen, Ihre Stücke zu finden, wenn Sie mir helfen, sie zu finden meins. "Soziale Interaktion: Ich genieße es, dieses Puzzle mit dir zu machen. Wir sind ein großartiges Team. "Räumliche Orientierungsfähigkeiten:" Wenn ich das in meinem Kopf rotiere, kann ich sehen, dass es hier nicht passt. Es passt da. "Halt, um das Bild zu genießen, zu schätzen und zu bewundern:" Was für eine schöne Szene von einem französischen Weinberg. "Versuch und Irrtum:" Eines dieser neun Stücke wird hier passen. Ich werde sie alle ausprobieren, auch wenn es einige Zeit dauern wird. "Nun, da Sie eine Reihe von Fähigkeiten kennen, die Sie verwenden können, sowie Beispiele der Selbstgespräche, die Ihnen helfen werden, den Prozess, den Sie verwenden, zu verstehen Es ist an der Zeit, ein Puzzle zu machen Drucken Sie diesen Artikel und behalten Sie ihn bei sich selbst. Beziehen Sie sich oft darauf, Fähigkeiten zu identifizieren und die Selbstgesprächsmuster zu üben. Wenn Sie diese Fähigkeiten verwendet haben und mit ihnen vertraut sind Sie werden bereit sein, sie in neue Problemlösungssituationen zu übertra- gen. Wenn Sie sich zu Hause oder bei der Arbeit einer Problemlösungsherausforderung stellen, stellen Sie sich kurz zurück und fragen Sie sich: · Welche Fähigkeiten, die ich im Puzzle verwendet habe, kann ich hier verwenden? Verwenden Sie dasselbe Selbstgesprächsmuster, um die Fertigkeit auf die neue Situation anzuwenden. Nehmen wir das Beispiel eines platten Reifens an Ihrem Auto. Vielleicht haben Sie noch nie einen Reifen gewechselt. Was können Sie sich selbst sagen? "Was für eine Fähigkeit Ich habe das Puzzle benutzt, kann ich hier benutzen? " "Welche Abfolge von Aktionen brauche ich, um diese Aufgabe zu erfüllen?" "Ich muss mich darauf konzentrieren, diese Aufgabe rechtzeitig abzuschließen." Schließlich muss noch etwas hinzugefügt werden. Sie müssen die Motivation vermitteln, die Fähigkeiten zu erlernen und sie auf neue Situationen als Teil Ihrer persönlichen Problemlösungsstrategie anzuwenden. Wenn Sie Ihre Fähigkeiten nicht auf neue Situationen anwenden, wird die Wäsche vielleicht nicht gemacht oder der Reifen wird nicht gewechselt. Die Bewerbungsphase ist die wichtigste, wenn Sie hoffen, ein besserer Denker zu werden. Jetzt sind Sie bereit zu versuchen, einige reale Probleme mit diesen Fähigkeiten zu lösen. Fröhliches Rätseln und glückliche Problemlösung. David Isaacson ist ein Schriftsteller, der in Melbourne lebt. Er ist der Besitzer von Granville Stevens Publishing, Herausgeber von Better English Today.



Mehr



  • Pädagogische Puzzlespiele, wie pädagogisch sind sie?
  • Entwickeln Sie Ihren Geist - Die Vorteile von Word Puzzles
  • Löse, suche und lerne mit Brilliant Wood Puzzles
  • 3D Puzzles - es ist eine größere Herausforderung als Puzzles
  • Puzzles ermutigen Kinder zu lernen, während wichtige Fähigkeiten zu entwickeln
  • Was passt Melissa und Doug Puzzle zu deinem Kind?
  • Arten von Puzzles
  • Puzzles: Eine Geschichte
  • Puzzles - Versuchen Sie jemals mit mehr als 24.000 Stück?
  • Eine Fülle von Puzzles
  • 100 Stück Puzzles
  • Die Vorteile von Puzzles für ältere Menschen
  • Puzzle-Spiele helfen Kindern, kognitive Fähigkeiten zu entwickeln
  • Jigsaw Puzzle Geschichte - ein internationaler Zeitvertreib
  • Melissa & amp; Doug Holzpuzzles helfen Kleinkind Entwicklung
  • Die Vorteile von Holzpuzzles für Kinder
  • Ein Leitfaden für Melissa und Doug Puzzles
  • So kaufen Sie Ihre Kinder die richtigen Puzzles
  • Was ist ein Puzzle Cutter?
  • Kinder und wichtige Existenz Fähigkeiten offenbart durch die Durchführung von Puzzles
  • Die Entwicklung von Sudoku Puzzles
  • Eine Einführung in Puzzles
  • 42 Denkfähigkeiten, die du von Puzzlespielen lernen kannst
  • 5 besten Sorten von Puzzle-Spielen
  • Home